• Professor Kömpf ist seit kurzem im German Neuroscience Center in Healthcare City tätig. Er war vorher noch nie in Dubai, hat aber großes Interesse an der arabischen Kultur und an der Lebensart in den Emiraten und freut sich darauf, den Menschen hier mit seiner großen Erfahrung auf dem Gebiet der Neurologie helfen zu können.

    Professor Kömpf ist in Säckingen im Raum Freiburg geboren und absolvierte sein Medizinstudium in Heidelberg.

    Nach einem Forschungsaufenthalt in den USA machte er seine Facharztausbildung an der Universitätsklinik in Mannheim und Heidelberg und arbeitete anschließend als Leitender Oberarzt an der Universitätsklinik in Erlangen.

    Von 1987 bis 2010 war er als Direktor der Neurologischen Universitätsklinik in Lübeck tätig und ist zusätzlich seit 2010 Generalsekretär der EFNS (European Federation of Neurological Societies). Diese Gesellschaft organisiert große neurologische Kongresse und bietet Fortbildungskurse für Neurologen im Osten an, wie z.B. in Russland, Weißrussland, in der Ukraine, in Moldawien etc. Das Ziel ist ganz klar, die Standardisierung der neurologischen Diagnostik und Behandlung in Europa.

    Zum Thema „Klinische Neuroophthalmologie“ schrieb Professor Kömpf 1998 ein Buch, das im Thieme Verlag veröffentlicht wurde. Ebenso befasst er sich mit allen „Erkrankungen der Hirnnerven“ und veröffentlichte auch zu diesem Thema ein Buch im Jahre 2006.

    Seit seiner Pensionierung betreibt Professor Kömpf eine private Bestellpraxis in Lübeck und ist alle paar Monate in dem von ihm gegruendeten Schwindelzentrum in Mallorca an der Klinik Juaneda, tätig.

    Während seiner Tätigkeit als Direktor der Universitätsklinik in Lübeck deckte er die gesamte Breite der Neurologie ab, incl. Parkinson, Epilepsie, Multiple Sklerose, Cerebrale Durchblutungsstörungen, Schlaganfallvorbeugung, Gedächtnisstörungen, Demenz, Kopfschmerzen, Migräne, Polyneuropathien, Restless legs Syndrom, Rückenschmerzen und  Bandscheibenerkrankungen.

    Sein Spezialgebiet sind aber alle Arten von Schwindel (ca. 50) sowie Seh- und Gleichgewichtsstörungen.

    Schwindel ist immer nur ein ganz allgemeiner Ausdruck, der nichts Genaues aussagt. Hier muss man unterscheiden zwischen spezifischem Schwindel, d.h. alles dreht sich, und unspezifischem Schwindel, das kann bedeuten Schwarzwerden vor den Augen, Taumeligsein und Gleichgewichtsstörungen.

    Das Problem dabei ist immer die Ursache, denn häufig haben heftige Symptome nur eine harmlose Ursache, die gut behandelbar ist hingegen kann eine leichte Symptomatik  gefährliche Ursachen haben. In diesem Fall ist eine schnelle Diagnostik unbedingt erforderlich, um z.B. einen Schlaganfall zu verhindern. Zwischen diesen beiden Polen bewegt sich die ganze Bandbreite des Schwindels.

    Das Wichtigste bei der Behandlung ist immer die Anamnese und die korrekte Analyse der Symptome. Am Anfang steht die Neurologische Untersuchung mit Schwergewicht auf den Augenbewegungen, danach folgen die Neurophysiologie und die DUPLEX-Ultraschalluntersuchung der Hirnarterien und eine kombinierte Zusammenarbeit mit einem Ohrenarzt, einem Augenarzt, Orthopaeden sowie mit der Neuroradiologie (Kernspin und Kernspinangiographie) und einem Labor .

    Wie Herr Professor Koempf schon jetzt erfreut feststellen konnte, werden alle fuer seine hochqualifzierte Diagnostik erforderlichen Leistungen in Dubai angeboten, ueberwiegend in Zusammenarbeit mit deutschen Aerzten, z.B. Augen, HNO, Orthopaedie, Kardiologie und Labor. Das macht die Behandlung vor allem der deutschen Patienten leichter, da exakte Angaben und Aussagen in der Muttersprache zur besseren Diagnostik und Behandlung erheblich beitragen.

    Herr Professor Kömpf ist erst seit Kurzem in Dubai am German Neuroscience Center (GNC) und ist zurzeit sehr aktiv dabei, die Kolleginnen und Kollegen kennenzulernen, um eine gute Kooperation zu gewaehrleisten.

    Er sieht hier vor Ort als Hauptproblemkreise die richtige medikamentoese Einstellung von Parkinson-Patienten, die Epilepsie-Therapie und die Schlaganfall-Vorbeugung sowie aber auch die Schmerztherapie z.B. bei den vielen Variationen des Kopfschmerzes und natuerlich vor allem die Versorgung von Schwindelpatienten. Schwindel ist eines der am haeufigsten geklagten Symptome in einer Neurologen-Praxis und als Ursache vieler Stoerungen und gravierender Erkrankungen nicht zu unterschaetzen.

    Informationen über die Zeiten, zu denen Professor Kömpf in Dubai ist, finden Sie regelmäßig unter http://gnc.expataktuell.de/terminvereinbarung/ und unter http://expataktuell.de/termine/ und auf der Homepage des German Neuroscience Centers GNC, \www.gncdubai.com.

    Herr Professor Koempf wird uns hier bald weitere Informationen über die Schwindelproblematik geben.

     

    Leave a reply →
Book an Appointment.